Pressemitteilungen

WvD-Wahlprüfsteine zur Wahl in Bayern und Hessen: Antworten

WvD-Wahlprüfsteine zu den Wahlen in Bayern und Hessen: Antworten der Parteien Am 08. Oktober 2023 finden die Landtagswahlen in Bayern und Hessen statt. "Wir versorgen Deutschland" hat dies zum Anlass genommen, die Parteien in beiden Bundesländern zu ihren Positionen zu zentralen Themen der Hilfsmittelbranche zu befragen. Mit acht Fragen - u.a. zur Sicherung der Versorgung,

Von |2023-09-18T13:38:08+02:0018.09.2023|Allgemein, Pressemitteilungen|Kommentare deaktiviert für WvD-Wahlprüfsteine zur Wahl in Bayern und Hessen: Antworten

WvD-Umfrage zur Bürokratielast im Hilfsmittelbereich

Pressemitteilung WvD-Umfrage zur Bürokratielast: Sanitätshäuser haben kein Vertrauen in angekündigten Bürokratieabbau. Laut einer WvD-Sonderumfrage bleibt die Bürokratielast in der Hilfsmittelversorgung weiterhin auf hohem Niveau. Zugleich schauen die Betriebe 2023 beim Thema Bürokratieabbau noch einmal deutlich pessimistischer in die Zukunft als im Vorjahr. Über 70 Prozent der antwortenden Unternehmen gehen davon aus, dass die Bürokratie künftig

Von |2023-09-18T10:54:15+02:0018.09.2023|Allgemein, Pressemitteilungen|Kommentare deaktiviert für WvD-Umfrage zur Bürokratielast im Hilfsmittelbereich

Persönliche Beratung bei Kompressionstherapie und Bandagen muss erhalten bleiben!

Pressemitteilung WvD: Persönliche Beratung bei Kompressionstherapie und Bandagen muss erhalten bleiben! „Wir versorgen Deutschland“ (WvD) unterstützt die Kritik der medizinischen Fachgesellschaften an den jüngsten Fortschreibungen des Hilfsmittelverzeichnisses zu den Produktgruppen PG 05 Bandagen und PG 17 Kompressionstherapie. Zudem erneuert WvD seine Forderung, die Expertise der medizinischen Fachgesellschaften und der Spitzenorganisationen der Leistungserbringer bei Fortschreibungen zwingend

Von |2023-07-24T09:12:40+02:0024.07.2023|Allgemein, Pressemitteilungen|Kommentare deaktiviert für Persönliche Beratung bei Kompressionstherapie und Bandagen muss erhalten bleiben!

WvD-Stellungnahme zur Neuregelung der Präqualifizierung

Pressemitteilung WvD-Stellungnahme zur Neuregelung der Präqualifizierung: Negative Folgen für Versorgung und Wettbewerb verhindern! Der Bundestag hat am 23. Juni 2023 mit dem ALBVVG (Arzneimittel-Lieferengpassbekämpfungs- und Versorgungsverbesserungsgesetz) die einseitige Befreiung der Apotheken von der Präqualifizierung beschlossen. „Wir versorgen Deutschland“ (WvD) fordert in einer Stellungnahme die Politik nun auf, gezielte Maßnahmen zu ergreifen, um eine einheitliche Zulassung

Von |2023-07-21T09:33:19+02:0021.07.2023|Allgemein, Pressemitteilungen|Kommentare deaktiviert für WvD-Stellungnahme zur Neuregelung der Präqualifizierung

WvD-Wahlprüfsteine zur Wahl in Bayern und Hessen

"Wir versorgen Deutschland" erfragt Positionen der Parteien zur Hilfsmittelversorgung Am 08. Oktober 2023 finden die Landtagswahlen in Bayern und Hessen statt. "Wir versorgen Deutschland" hat dies zum Anlass genommen, die Parteien in beiden Bundesländern zu ihren Positionen zu zentralen Themen der Hilfsmittelbranche zu befragen. Mit acht Fragen - u.a. zur Sicherung der Versorgung, Fachkräftemangel, Digitalisierung

Von |2023-07-17T12:28:19+02:0017.07.2023|Allgemein, Pressemitteilungen|Kommentare deaktiviert für WvD-Wahlprüfsteine zur Wahl in Bayern und Hessen

Sorge um die künftige Hilfsmittelversorgung

Sorge um die künftige Hilfsmittelversorgung MdB Stefan Schwartze (SPD), Patientenbeauftragter der Bundesregierung, zu Gast im Sanitätshaus Schröer Die derzeitige Situation der Hilfsmittelversorgung bereitet Luis Schröer, Orthopädietechnik-Meister, große Sorgen. So werde es immer schwieriger, eine hochwertige und wohnortnahe Versorgung für die Versicherten hier in der Region anzubieten. Nun hat er sich zusammen mit seinem Vater Dirk

Von |2023-07-07T13:56:52+02:0007.07.2023|Allgemein, Pressemitteilungen|Kommentare deaktiviert für Sorge um die künftige Hilfsmittelversorgung

WvD kritisiert GKV-Forderungen

Pressemitteilung WvD kritisiert GKV-Forderungen: Wir brauchen echten Qualitätswettbewerb statt Billigausschreibungen! Die von den gesetzlichen Krankenkassen geforderte Rückkehr zur Ausschreibungspraxis in der Hilfsmittelversorgung würde massive Qualitätseinbußen für die Patientinnen und Patienten bedeuten.   „Ausschreibungen bei Hilfsmitteln sind vom Gesetzgeber aufgrund der katastrophalen Auswirkungen auf die Produkt- und Versorgungsqualität 2019 abgeschafft worden. Das Vorgehen der Kassen hatte

Von |2023-06-22T15:24:31+02:0022.06.2023|Allgemein, Pressemitteilungen|Kommentare deaktiviert für WvD kritisiert GKV-Forderungen

ALBVVG: WvD prüft Verfassungsbeschwerde

Pressemitteilung WvD prüft Verfassungsbeschwerde gegen Befreiung der Apotheken von der Präqualifizierung Laut übereinstimmenden Medienberichten soll der Änderungsantrag zur einseitigen Befreiung der Apotheken von der Präqualifizierung im Rahmen der Beratungen zum ALBVVG diese Woche beschlossen werden. „Wir versorgen Deutschland“ kündigt für diesen Fall an, rechtliche Schritte gegen diese Regelung zu prüfen. „Wir haben in der öffentlichen

Von |2023-06-21T13:41:47+02:0021.06.2023|Allgemein, Pressemitteilungen|Kommentare deaktiviert für ALBVVG: WvD prüft Verfassungsbeschwerde

Anhörung im Gesundheitsausschuss: Abschaffung der Präqualifizierung verhindern

Pressemitteilung Qualität und fairen Wettbewerb bei Hilfsmitteln erhalten! Anlässlich der Anhörung in der heutigen Sitzung des Gesundheitsausschusses zum ALBVVG appelliert „Wir versorgen Deutschland“ (WvD) an die Abgeordneten, die Forderung nach einer Abschaffung der Präqualifizierung für Apotheken abzulehnen. In seiner offiziellen Stellungnahme als zur Anhörung geladener Verband warnt WvD, dass die sachfremde Forderung des Bundesrates zum

Von |2023-06-12T09:09:25+02:0012.06.2023|Allgemein, Pressemitteilungen|Kommentare deaktiviert für Anhörung im Gesundheitsausschuss: Abschaffung der Präqualifizierung verhindern

Regierung plant Bürokratieabbau: Hilfsmittelversorgung berücksichtigen!

Pressemitteilung Regierung plant Bürokratieabbau: Hilfsmittelversorgung berücksichtigen! Vor dem Hintergrund des geplanten Bürokratieentlastungsgesetzes fordert „Wir versorgen Deutschland“, die ausufernde Bürokratie bei der Versorgung mit medizinischen Hilfsmitteln endlich anzugehen. Bereits jetzt frisst der bürokratische Aufwand in den Sanitätshäusern bis zu einem Drittel der Arbeitszeit, zu Lasten der Zeit für Patientinnen und Patienten. Dabei liegen konkrete Vorschläge für

Von |2023-05-02T10:14:45+02:0002.05.2023|Allgemein, Pressemitteilungen|Kommentare deaktiviert für Regierung plant Bürokratieabbau: Hilfsmittelversorgung berücksichtigen!
Nach oben